“Trauerspiel im Freudenhaus”

on

“Schon letztes Jahr hatte die Gruppe das Stück auf Russisch in der alten Seilerei inszeniert, nun aber erstmals auf Deutsch, und auch das ist ihnen sehr gut gelungen.
Die Schauspieler und vor allem Schauspielerinnen legten eindrucksvoll die Schattenseite des Lebens in einem Bordell dar, voller Scham, Erniedrigungen, falscher Hoffnungen und Liebe, und mit einer Spitze, die von Geldgier geleitet wird und keine Skrupel kennt.”
Weiterlesen

(Michelle Mück, Rezensöhnchen 1. August 2018)
Beitragsfoto: Carolin Cholotta